English Version  русский версия  Türk versiyonu  גרסה עברית  النسخة العربية

Zentrum für Kinderwunschbehandlung und Fertilitätsprotektion
in Berlin-Zehlendorf

QM-Siegel
Zentrum für Kinderwunschbehandlung und Fertilitätsprotektion

Möglichkeiten der Fertilitätsprotektion bei Kinderwunsch und Krebs im Kinderwunschzentrum "Kinderwunsch Ärzte Berlin"

»Krebs und Kinderwunsch« - ein Thema, das allzu oft noch tabubesetzt ist. Dabei sind acht Prozent der Frauen mit einer Krebserkrankung unter 40 Jahre alt, also im gebärfähigen Alter. Aufgrund der modernen Möglichkeiten der Krebsbehandlung haben sich die Langzeitergebnisse von Krebspatienten deutlich verbessert, zunehmend mehr Betroffene und deren Angehörige stellen sich Fragen zum Thema »Krebs und Kinderwunsch«. Zum Zeitpunkt der Diagnose steht dieses Thema häufig nicht im Vordergrund der Diskussion. Sowohl für Patientinnen und ihre Angehörigen wie auch für die Ärzte selbst scheint es unangenehm zu sein, Fragen zum Thema Krebsbehandlung und Kinderwunsch zu stellen. Viele Fragen werden daher gar nicht erst geäußert oder bleiben unbeantwortet. Dabei kann es nach einer onkologischen Behandlung durchaus zu einer Einschränkung oder sogar zuneinem vollständigen Verlust der Fertilität kommen.

Wir führen seit Jahren fertilitätserhaltende Verfahren vor einer geplanten onkologischen Therapie (Chemotherapie, Bestrahlung) in unserem Kinderwnschzentrum in Berlin durch. Hierzu zählt insbesondere das Einfrieren von unbefruchteten Eizellen (Vitrifikation).

Aber auch beim Mann frieren wir vor einer onkologischen Therapie Spermien in unserer Kinderwunschpraxis ein, um dessen Fertilität zu erhalten.

Krebs und Kinderwunsch

Im Patientenratgeber „Krebs & Kinderwunsch“ (Sept. 2009) der Autoren Andreas Jantke, Kai J. Bühling und Jalid Sehouli hilft ein Fragenkatalogen für das Arztgespräch zum Thema »Krebs und Kinderwunsch«. Hierzu hat das in der Betreuung von an Krebs erkrankten Frauen erfahrene und renommierte Autorenteam insgesamt 100 Fragen von Patientinnen zusammengetragen und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beantwortet. Sie erhalten auch Antworten auf die Möglichkeiten eines Fruchtbarkeitserhalts trotz einer Krebserkrankung, denn viele Krebstherapien gehen mit einer Einschränkung oder sogar einem Verlust der Fruchtbarkeit einher. Eine Adressensammlung im Anhang erleichtert die Kontaktaufnahme zu Behandlungszentren, Selbsthilfegruppen und Informationszentren.

 

Download des Flyers „Kinderwunsch und Krebs“


Lesen Sie auch:
Kinderwunsch: Krebs – und trotzdem schwanger

Quelle: Felicitas Witte auf SPIEGEL ONLINE

Leitlinie der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie

Die Kinderwunschärzte

Dr. Andreas Jantke und Dr. Anna Stegelmann sind Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Sie haben sich seit vielen Jahren auf dem gesamten Gebiet der Kinderwunschbehandlungen erfolgreich in Berlin etabliert und verfügen über viel Erfahrung in der Beratung,  der Diagnostik und der Therapie bis hin zur künstlichen Befruchtung (Insemination, IVF, ICSI).

mehr

Patientenbewertungen



Ich bin Patientin bei Frau Dr. Stegelmann und sehr zufrieden. Nachdem ich bereits in einer anderen Kinderwunschpraxis vorstellig war und nur ungern dort hinging, wechselte ich zu Frau Stegelmann und fühle mich dort sehr gut betreut. Ich wurde stets freundlich von den Schwestern empfangen. Es kam kaum zu Wartezeiten. Auch Termine habe ich stets zeitnah bekommen. Ich habe selten eine solch gute Praxisorganisation bei Ärzten erlebt. Frau Dr. Stegelmann nahm sich stets viel Zeit für mich und zeichnete sich durch sehr viel Empathie und Freundlichkeit aus. Ich fühlte mich zum ersten Mal so richtig verstanden. Den Behandlungsplan erklärte sie sehr ausführlich und verständlich. Somit waren die aktuellen und die nächsten Schritte stets transparent.Ich kann diese Praxis uneingeschränkt weiterempfehlen.

mehr

Unser Leistungsspektrum der Kinderwunschbehandlung im Kinderwunschzentrum "KINDERWUNSCH ÄRZTE BERLIN"

  • Monitoring zur Zyklusüberwachung und -Optimierung
  • Hormonelle Einstellung
  • Hormonelle Stimulation zur Zyklusoptimierung
  • Homologe Insemination (Samenübertragung)
  • Heterologe Insemination (Fremdsamenspende)
  • In-Vitro-Fertilisation (IVF)
  • Intracytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)
  • ICSI mit aus dem Hodengewebe gewonnenen Spermien (TESE)
  • Blastozystenkultur (verlängerte Kultivierung von Embryonen)
  • Assisted Hatching (Schlupfhilfe zur Einnistung)
  • Embryo-Glue (Embryonenkleber)
  • Endometrium Scratching
  • Kryokonservierung von Samen und Hodengewebe
  • Kryokonservierung von befruchteten Eizellen/unbefruchteten Eizellen
  • Einsatz spezieller Einfrierverfahren (Vitrifikation)
  • Social freezing
  • Mini-IVF (kostengünstiges Verfahren, z.B. für Kinderwunschpatientinnen mit niedriger Fertilitätsreserve)
  • Beratung und Behandlung von Krebspatientinnen mit Kinderwunsch
  • Fertilitätsprotektive Maßnahmen
  • Beratung zu Operationen (Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung)
  • Unterstützung durch Naturheilverfahren
  • Psychologische Beratung
  • Akupunktur


Dr. med. Andreas Jantke
Dr. med. Anna Stegelmann

Clayallee 225a · 14195 Berlin
am U-Bhf. Oskar-Helene-Heim

Telefon: 030 814576565
Telefax: 030 814576566
info@kinderwunschaerzte-berlin.de

Parken120 Parkplätze sind in der Tiefgarage direkt auf dem Gelände vorhanden.

Top